- Anzeige -

Automatisierung von Werkzeugmaschinen: Optimierte Serienfertigung

Die Nachfrage nach kleinen Fräs- und Drehteilen wächst. Gleichzeitig steigen die Komplexitäts- und Qualitätsanforderungen sowie der Kostendruck. Um sich in diesem Spannungsfeld zu behaupten, sind innovative Fertigungsstrategien und neue Lösungsansätze gefragt. Diese präsentierte die Automationspraxis im Rahmen des Expertenforums „Optimierte Serienfertigung" am 13. November in den Räumen von Fanuc Deutschland in Neuhausen bei Stuttgart.

Mehr Informationen ...


Trends unter der Lupe
Wiederverwendbare Bausteine sparen Entwicklungszeit und -kosten – Für eine plattformübergreifende Nutzung müssen aber erst noch Standards geschaffen werden

Maschinensoftware muss modularer werden

Warum die Software in Maschinenbau und Automation immer mehr an Bedeutung gewinnt und wie Baukästen aus wiederverwendbaren Modulen die Softwareentwicklung auf Trab bringen können, zeigt eine Branchenumfrage...
 [weiter]
Weitere Artikel

Kompetenzatlas Süd - Industrielle Teilereinigung 2015

Ein Projekt der Fachzeitschriften mav und Automationspraxis in Zusammenarbeit mit dem CEC und der WRS

Führende Unternehmen aus dem Bereich der Industriellen Teilereinigung stellen sich vor. Zeigen auch Sie Flagge und demonstrieren Sie Ihre Leistungsfähigkeit.


Systemhaus des Monats
Dutzende von Greifsystemen sind kostengünstig mit Standardgreifern aufgebaut

Sicheres Greifen für sanftes Fahren

Der Automobilzulieferer ZF setzt in der Fertigung von Komponenten für Pkw-Automatikgetriebe auf Handhabungstechnologie von Sommer-Automatic, einer Marke der Zimmer Group. Die flexiblen Greifer und Schwenkeinheiten...
 [weiter]
Round-Table der elektro AUTOMATION im Video

Experten diskutieren über Industrie 4.0

Was bringt dem Anwender Industrie 4.0? Diese Frage haben Experten von Phoenix Contact, Balluff, B&R, Beckhoff und DFKI auf einem Round-Table der Fachzeitschrift elektro AUTOMATION diskutiert...  [Das Gespräch zum Nachlesen finden Sie hier...]

- Anzeige -
Automation in der Praxis
Zelle bearbeitet verschiedene Blechformteile ohne Rüstzeit

Robotertrio setzt Stanzmuttern flexibel

Eine Roboteranlage von Indat automatisiert das Setzen von Stanzmuttern in große Blechformteile. Auf der Anlage können verschiedene Produktderivate mit unterschiedlichen Mutternpositionen ohne Rüstzeiten...
 [weiter]

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe